HEIC-Bildformat in JPG umwandeln: So geht’s

Aktualisiert am 14. Januar 2022 von Nicole Werner | min Lesezeit

Hast du schon einmal probiert, ein Bild von deinem Handy auf deine Webseite oder Ähnliches hochzuladen und bist über das Dateiformat „HEIC“ gestoßen? Die Webseite oder ein anderes Programm konnten nichts mit der Dateiendung HEIC anfangen?

Das HEIC- und JPG-Format

Dein iPhone speichert deine Bilder standardmäßig im „High-Efficiency-Format“ – HEIC (oder das HEIF-Format), um die Dateigröße zu reduzieren. So kannst du unter anderem mehr Bilder auf deinem Handy abspeichern als mit der Alternative JPG.
JPG steht für „Maximale Kompatibilität“, d.h. viele andere Tools und Systeme können dieses – im Gegensatz zum „High-Efficiency-Format“ Bildformat – problemlos lesen und weiterbearbeiten.

Zwar kannst du auf deinem iPhone unter „Einstellungen > Kamera“ das Speicherformat in JPG ändern. Aber du hast dann insgesamt weniger Speicherplatz zur Verfügung.

Dein neuer Freund: Convertio

Magst du die Vorteile des neuen Speicherformats nicht missen, schaue dir unbedingt das Tool Convertio an. Fix kannst du dein Bild im HEIC-Format in ein JPG umwandeln. Auch viele andere Dateiformate kannst du mit diesem Tool praktisch umwandeln.

Das Tool unterstützt übrigens mehr als 300 Formate. Im kostenfreien Modell (welches ich nutze) kannst du Dateien mit bis zu 100 MB einzeln konvertieren. Möchtest du mehrere Dateien gleichzeitig oder größere Dateien umwandeln, lohnt es sich, die Preisseite einmal genauer anzuschauen.

In 3 Schritten zu deinem JPG Format

  1. Öffne über deinen Browser Covertio.

    HEIC in JPG umwandeln
    HEIC in JPG umwandeln
  2. Ziehe die HEIC-Datei in den Datei-Konverter oder klicke auf den roten Bereich „Dateien auswählen“ und lade deine HEIC-Datei hoch.
  3. Klicke auf den roten Button „Konvertieren“ und warte einige Augenblicke, bis dein Bild umgewandelt wurde.
  4. Dein umgewandeltes Bild kannst du nun direkt über den Button „Download“ herunterladen.

    JPG herunterladen
    JPG herunterladen

Insbesondere für die unter uns, die ein neueres iPhone Modell im Einsatz haben, ist dieses Tool hilfreich.

Über die Autorin

Ich helfe Selbstständigen und kleinen Unternehmen zu verstehen, was sie bei der Bearbeitung der Daten (insbesondere ihrer Kundendaten) beachten sollten und wie sie ein Konzept für den Datenschutz in ihrem Unternehmen erstellen können.

Außerdem habe ich eine Superpower: Ich mache aus Mandarinen Elefanten.

Weitere spannende Artikel

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Liebe Nicole. Herzlich Willkommen im neuen Jahr und alles Liebe Dir! Du siehst, es gibt Menschen, die auch im Januar noch Kalendertürchen öffnen. 😉 Über dieses freue ich mich richtig, da ich genau dieses Problem kenne und noch keine zufriedenstellende Lösung für mich gefunden habe. Also werde ich mir das ansehen. Danke für Deinen Impuls! LG Konstanze

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}