Schneeflocken Plugin für deine WordPress Seite

Aktualisiert am 12. Januar 2022 von Nicole Werner | min Lesezeit

Knapp 10 Jahre ist es her, dass ich ein winterliches Schneeflocken Plugin auf der Webseite eines Kunden eingerichtet habe. Wir hatten an diesen heimeligen Eiskristallen unsere wahre Freude. Dieses Jahr lade ich zu meinem ‚Technik-ohne-Drama‘ Adventskalender ein. Bisher habe ich das (vor)weihnachtliche Feeling nur dort aktiviert. Wie das geht? Zeig‘ ich dir.

In 3 einfachen Schritten das Schneeflocken Plugin in WordPress selbst einrichten

    1. Logge dich in WordPress ein und installiere das Plugin WP Snow – Best Snow Effect Plugin.
    2. Aktiviere das Plugin.
    3. Du findest das aktivierte Plugin links in der WordPress Navigation unter Einstellungen > WP Snow. Wenn das Feld Deactivate Snowflakes deaktiviert bleibt, wuseln die Schneeflocken heiter über deine Seite.
Einstellungen - WP Snow
Einstellungen – WP Snow

Die wichtigsten Funktionen für deine Schneeflocken

Number of flakes / Anzahl der Schneeflocken

Den Standardwert habe ich auf 150 Schneeflocken erhöht. Mit diesem Wert kannst du gerne spielen.

Show only on specific posts or pages. / Die Seite- und Beitrags-IDs, auf denen die Schneeflocken angezeigt werden

Wenn du die Schneeflocken nur auf bestimmten Seiten und Blogbeiträgen sehen möchtest, benötigst du deren ID-Nummer. So findest du sie heraus:

Seiten-ID herausfinden

    1. Klicke auf Seiten in der linken WordPress Navigation.
    2. Du siehst nun all deine Seiten. Fahre mit der Maus (nicht klicken!) über eine der Seiten, auf die du die Schneeflocken tanzen sehen möchtest. Unten im Fußbereich erscheint der vollständige Link zu der Seite. Die Zahl, die nach dem Ausschnitt ../post.php?post= angezeigt wird, ist die ID-Nummer. Im folgenden Bild ist die ID z.B. 243265.
ID herausfinden
ID herausfinden

Du findest die Beitrags-ID ähnlich wie oben beschrieben heraus. Nur klickst du nicht auf Seiten, sondern auf Beiträge. Übrigens habe ich die Schneeflocken, zusätzlich zu der Landingpage für den Adventskalender auch just – nur für dich – auf diesem Blogbeitrag aktiviert.

Bitte denke daran nach den Änderungen auch zu speichern, indem du auf den blauen Button Save klickst.

Ansonsten habe ich nichts weiter verändert. Du könntest noch die Farbe unter Flakes color anpassen. Außerdem könntest du einen Schneesturm mit der Geschwindigkeit und der Anzahl der Schneeflocken erschaffen.

Bei mir hat übrigens die Funktion Active Font Awesome innerhalb des Plugins nicht funktioniert. Damit hättest du andere Symbole statt dem *-Sternchen als Schneeflocke einfügen können. UND sobald ich eine ID für einen einzelnen Blogbeitrag einfüge, werden mir auch auf der Blogübersichtsseite Schneeflocken ausgegeben.

Auch bei diesem Plugin beachte gerne: Keep it simple. Umso weniger du verstellst, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Plugin auch funktioniert 😅.

Quick-Tipp

Nicht alle WordPress-Plugins sind sicher. Viele Plugins können schädlichen Code auf deine Webseite bringen. Obwohl das Plugin zuletzt vor 11 Monaten aktualisiert und bisher nur 800-mal installiert und aktuell aktiviert wurde, ist die Entwickler-Firma Ironikus. Das Unternehmen, das hinter dem großartigen Plugin WP-Webhooks steht. Damit möchte ich ausdrücken: Installiere nicht alles, überlege mind. zweimal bevor du etwas auf deiner Webseite installierst. Insbesondere, wenn du keine Backup-Lösung aktiviert hast.

Nun wünsche ich dir viel (vor)weihnachtlichen Spaß ❄️.

Über die Autorin

Ich helfe Selbstständigen und kleinen Unternehmen zu verstehen, was sie bei der Bearbeitung der Daten (insbesondere ihrer Kundendaten) beachten sollten und wie sie ein Konzept für den Datenschutz in ihrem Unternehmen erstellen können.

Außerdem habe ich eine Superpower: Ich mache aus Mandarinen Elefanten.

Weitere spannende Artikel

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}